Ausbildungsreise 2021

Besuch der Staatssekretärin Frau Katrin Schütz, Staatssekretärin des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

Katrin Schütz, Staatssekretärin aus dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg hat uns am 26. April 2021 hat uns im Rahmen der Ausbildungsreise 2021 als einen der wenigen Betriebe im Land ausgewählt. Bedingt durch die COVID19-Pandemie hat der Besuch leider nur virtuell stattgefunden.

Trotzdem war dieses Meeting ein Highlight unseres Frühjahrs und hier folgt eine kleine Zusammenfassung des Besuchs.

Gröber. Vorzeigebetrieb im Landkreis Stuttgart

Frau Schütz hatte im Rahmen der Virtuellen Ausbildungsreise 2021 an diesem Tag bereits Gespräche mit Betrieben in Karlsruhe, Ludwigsburg und dem Rems-Murr-Kreis. Zum Abschluss des Tages traf sie sich mit uns pünktlich zum digitalen Stelldichein.

Hierzu hatten unsere Geschäftsführer Herr Hermann Blattner und seine Frau Iris noch den Stuckateur-Meister Philipp Schmauß sowie den Ausbaumanager der Azubis Mike Bühler und den Auszubildenden Dennis Tomazic mitgebracht.

Virtuelle Ausbildungsreise des Landes Baden-Württemberg mit Frau Schütz, Staatssekretärin
Virtuelle Ausbildungsreise des Landes Baden-Württemberg mit Frau Schütz (u.l.), Staatssekretärin

Offene und inspirierende Gespräche zum Feierabend

Spannend war es für Frau Schütz die – überaus positive – Situation der Christian Gröber GmbH auf dem Ausbildungsmarkt zu besprechen und dabei zu erfahren, welchen Herausforderungen der Betrieb auch angesichts der Einschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie aktuell gegenübersteht.
Hierbei wurden bereits zu Beginn der Pandemie im Frühjahr 2020 wichtige Entwicklungen und Anpassungen vorgenommen um sicherzustellen, dass die Ausbildung der nächsten Generation an Facharbeiter nicht zu kurz kommt. Den Auszubildenden sollten alle Möglichkeiten offen stehen ohne vorangegangenen oder nachfolgenden Auszubildenden inhaltlich unterlegen zu sein.

“Mir als Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau ist es ein Herzensanliegen, die Situation der Betriebe im Land und insbesondere auch Ihre Anliegen zu kennen.”

Katrin Schütz, Staatssekretärin des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

Besondere Freude zeigte Frau Schütz, als es um das Engagement in der Berufsausbildung und die anregenden Beispiele zur Sicherstellung und Weiterentwicklung einer hohen Ausbildungsqualität ging. Dies machte einen Großteil des Gesprächs aus und auch die Azubis konnte hier ihre Position frei erklären.

Virtuelle Ausbildungsreise des Landes Baden-Württemberg mit Frau Schütz, Staatssekretärin
Geschäftsführer Herr Blattner mit zwei seiner Auszubildenden im offenen Gespräch mit dem Ministerium

So gibt es im – Zuge der Digitalisierung im Handwerk – ein absolutes Vorzeigeprojekt mit ein Mitarbeiterportal mit Lern- und Sicherheitsvideos sowie wichtigen Dokumenten für den Alltag. Dieses macht es nicht nur neuen Mitarbeitern und Azubis leichter “reinzukommen” sondern auch die “app-ähnlichen” Funktionen sind state-of-the-art.

Mit Sicherheit ein weiterer Punkt warum die Christian Gröber GmbH & Co. KG gerne ein Anlaufpunkt für junge Ausbildungssuchende ist.
Der Betrieb ist immer an vorderster Front moderner Techniken und Technologien. Neben der Teilnahme an Forschungsprojekten und der Digitalisierung des Handwerks wird hier auch viel Wert auf echtes und vor allem gut ausgeführtes Handwerk gelegt.
Ein Zeugnis hiervon sind diverse Auszeichnungen des Betriebes aber auch seiner Mitarbeiter in regelmäßigen Abständen. Und davon konnte sich nun auch das Landesministerium überzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.